Öffnungszeiten heute:
Telefon: 08453 1484
Kinderwunsch: Zwei Babyfüßchen in Großaufnahme.
iStockphoto/Liudmila Fadzeyeva
Symbolbild

Zeit für ein Baby? Manchmal klappt es nicht gleich mit dem Kinderwunsch. Doch es gibt Möglichkeiten nachzuhelfen.

Bei vielen Paaren entsteht der Kinderwunsch erst, wenn die Zeit der größten Fruchtbarkeit – Anfang bis Mitte 20 – bereits vorbei ist. Doch ab dem 30. Lebensjahr wird es für Frauen schwerer, schwanger zu werden. Auch bei Männern nimmt die Fruchtbarkeit mit zunehmendem Alter ab. Daher ist es nicht ungewöhnlich, wenn es etwa ein halbes Jahr dauert, bis ein Ei befruchtet wird. Lässt die Schwangerschaft länger auf sich warten, ist es Zeit, beim Frauenarzt Rat zu suchen.

Fruchtbare Tage bestimmen

Nach dem Eisprung haben die Spermien 24 Stunden Zeit, das Ei zu befruchten. Am besten stehen deshalb die Chancen, sich den Kinderwunsch zu erfüllen, am Tag des Eisprungs und an den beiden Tagen davor. Bei den meisten Frauen dauert der Menstruationszyklus 28 Tage. Der Eisprung findet gewöhnlich in der Mitte statt, also etwa am 14. Tag. Bei manchen Frauen ist der Zyklus kürzer, bei anderen länger. Damit verändert sich auch der Tag des Eisprungs.

Natürliche Zeichen

Frauen, die ihren Körper beobachten, werden bestimmte Veränderungen wahrnehmen, die auf die fruchtbaren Tage hinweisen. So ändert der Schleim im Gebärmutterhals (Zervixschleim) seine Beschaffenheit und wird flüssiger, sodass die Spermien leichter hindurchgelangen. Kurz nach dem Eisprung steigt zudem die Körpertemperatur etwas an. Dieser Anstieg lässt sich feststellen, wenn während des Zyklus die Temperatur regelmäßig gemessen wird.

Test zeigt Eisprung

Ein Ovulationstest (Ovulation = Eisprung) kann helfen, dass der Kinderwunsch bald in Erfüllung geht. Damit lassen sich die fruchtbaren Tage bestimmen. Für die Messung wird ein Teststreifen in den Urin gehalten, um das Hormon LH (Luteinisierendes Hormon) zu messen. Die Menge von LH im Urin steigt etwa zwei Tage vor dem Eisprung an und zeigt so die Tage mit der höchsten Fruchtbarkeit. Anhand der Zykluslänge lässt sich abschätzen, ab wann mit den LH-Tests im Urin begonnen werden kann. Diese Methode ist auch ohne große Übung leicht durchzuführen.

Vor der Schwangerschaft

Frauen können einiges tun, um sich auf eine gesunde Schwangerschaft vorzubereiten. So sollten sie Stress, starke körperliche Belastungen und intensiven Sport meiden. Außerdem ist es sinnvoll, noch alle wichtigen Impfungen aufzufrischen. Röteln in der Schwangerschaft können zu Fehlbildungen beim Ungeborenen führen. In Ihrer Apotheke beraten wir Sie dazu gerne.

Folsäure und Jod

Spätestens einen Monat vor der geplanten Schwangerschaft sollten Frauen beginnen, ein Präparat mit Folsäure einzunehmen. Ein Mangel in der frühen Schwangerschaft kann zum Neuralrohrdefekt, einer schweren Missbildung, führen. Auch die Einnahme von Jod ist sinnvoll, da der Bedarf deutlich steigt. Ein Mangel erhöht das Risiko für Fehlgeburten und Fehlbildungen. Bei einer Schilddrüsenerkrankung sollte mit dem behandelnden Arzt über eine mögliche Jodgabe gesprochen werden.

Alle wichtigen Vitamine

In Ihrer Apotheke erhalten Sie Tabletten mit Schwangerschaftsvitaminen. Das sind Kombinationspräparate, die neben Folsäure auch Vitamine und Mineralstoffe enthalten, die zu einer normalen Fruchtbarkeit beitragen, das Immunsystem unterstützen und Müdigkeit verringern können.

Fruchtbarer Klapperstorchtee

Heilpflanzen stabilisieren den Zyklus und fördern den Eisprung und den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut. Sie sind in „Klapperstorchtees“ enthalten: Frauenmantelkraut, Rosmarinblätter, Schafgarbenkraut, Lemongras, Himbeerblätter, Zitronenverbene und Basilikum. Frauen mit Kinderwunsch sollten täglich zwei Tassen Tee trinken.

Michael Feistner,

Ihr Apotheker

Aktions-Angebote

15% gespart

ROCHE-POSAY

Thermalwasser Neu Spray

PZN 578207

statt 2,95 3)

50 ML (5,00€ pro 100ML)

2,50€

Zum Shop
Unser Angebot

EUCERIN

Anti-Age HYALURON-FILLER Intensiv-Maske

PZN 15562560

1 ST

6,95€

Zum Shop
15% gespart

EUCERIN

Sun Gel-Creme Oil Contr.Anti-Gl.Eff.LSF50+

PZN 10832664

statt 19,75 3)

50 ML (33,60€ pro 100ML)

16,80€

Zum Shop
15% gespart

LINOLA

Hautmilch

PZN 4024782

statt 13,93 3)

200 ML (5,92€ pro 100ML)

11,85€

Zum Shop
21% gespart

VENOSTASIN

fresh Spray

PZN 15571903

statt 6,99 3)

75 ML (7,33€ pro 100ML)

5,50€

Zum Shop
14% gespart

ISDIN

Fotoprotector Lippenbalsam SPF 50+

PZN 14056122

statt 9,90 3)

4 G (212,50€ pro 100G)

8,50€

Zum Shop
15% gespart

GRANDEL

Professional Collection Hya.Moisture Flash

PZN 11727082

statt 14,90 3)

3X3 ML (140,56€ pro 100ML)

12,65€

Zum Shop
43% gespart

VITAMIN

B-KOMPLEX-ratiopharm Kapseln

PZN 4132750

statt 17,46 3)

60 ST

9,95€

Zum Shop
18% gespart

MAGNESIUM

DIASPORAL 400 Extra Trinkgranulat

PZN 3355608

statt 21,95 3)

50 ST

17,95€

Zum Shop
Unser Angebot

VITASPRINT

B12 Trinkfläschchen

PZN 1843551

10 ST

20,95€

Zum Shop
20% gespart

TYROSUR

Wundheilgel 1)

PZN 11886455

statt 9,97 2)

15 G (53,13€ pro 100G)

7,97€

Zum Shop
35% gespart

CETIRIZIN-ratiopharm

bei Allergien 10 mg Filmtabl. 1)

PZN 2158142

statt 8,35 2)

20 ST

5,45€

Zum Shop
20% gespart

SOVENTOL

Hydrocortisonacetat 0,5% Creme 1)

PZN 10714350

statt 8,41 2)

15 G (44,67€ pro 100G)

6,70€

Zum Shop
22% gespart

LINOLA

Schutz-Balsam

PZN 10017585

statt 8,97 3)

50 ML (13,96€ pro 100ML)

6,98€

Zum Shop
10% gespart

MULTILIND

Heilsalbe m.Nystatin u.Zinkoxid 1)

PZN 3737422

statt 9,97 2)

25 G (35,92€ pro 100G)

8,98€

Zum Shop
15% gespart

DICLO-RATIOPHARM

Schmerzgel 1)

PZN 4704206

statt 11,80 2)

100 G (9,98€ pro 100G)

9,98€

Zum Shop
11% gespart

VIGANTOL

1.000 I.E. Vitamin D3 Tabletten 1)

PZN 13155684

statt 7,87 2)

100 ST

6,98€

Zum Shop
13% gespart

TANNACOMP

Filmtabletten 1)

PZN 1900332

statt 10,29 2)

20 ST

8,98€

Zum Shop
12% gespart

REPARIL-Gel

N Madaus 1)

PZN 11548327

statt 14,80 2)

100 G (12,98€ pro 100G)

12,98€

Zum Shop
17% gespart

LOCERYL

Nagellack gegen Nagelpilz DIREKT-Applikat. 1)

PZN 11286175

statt 35,97 2)

3 ML (999,33€ pro 100ML)

29,98€

Zum Shop
10% gespart

CETAPHIL

Sun Daylong Kids SPF 50+ liposomale Lot.

PZN 14237160

statt 24,95 3)

150 ML (14,99€ pro 100ML)

22,48€

Zum Shop
20% gespart

ELMEX

GELEE 1)

PZN 3120822

statt 9,97 2)

25 G (31,92€ pro 100G)

7,98€

Zum Shop
15% gespart

EUCERIN

UreaRepair PLUS Fußcreme 10% Sondergröße

PZN 16152002

statt 12,95 3)

125 ML (8,78€ pro 100ML)

10,98€

Zum Shop
8% gespart

EUCERIN

pH5 Waschlotion empf.Haut m.Pumpe

PZN 16169882

statt 18,55 3)

1000 ML (1,70€ pro 100ML)

16,98€

Zum Shop
20% gespart

SALTADOL

Elektrolyt Plv.z.Her.e.Lsg.z.Einnehmen

PZN 11661779

statt 4,95 3)

12 ST

3,98€

Zum Shop

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Dann teilen Sie ihn doch mit anderen.

Das könnte Sie auch interessieren

Margarethen Apotheke

Kontakt

Tel.: 08453 1484

Fax: 08453 9413


E-Mail: margarethen-apo@t-online.de

Internet: http://www.margarethen-apotheke.com/

Margarethen Apotheke

Marktstraße 4

85084 Reichertshofen

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 bis 19:00 Uhr


Samstag
08:00 bis 13:00 Uhr


Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).