Öffnungszeiten heute: von 08:00 bis 19:00 Uhr
Telefon: 08453 1484
Wenn Kinder vegan leben möchten, ist das für die Eltern eine Herausforderung.
Stocksy/Dejan Ristovski
Symbolbild

Früher galt es als, heute ist es Trend – immer mehr Menschen verzichten auf tierische Produkte. Was tun, wenn das eigene Kind vegan leben will?

Wenn ein Kind plötzlich die Idee hat, sich vegan zu ernähren, sollten Eltern erst einmal zuhören, den Teenager ernst nehmen und nicht gleich mit Argumenten gegensteuern. Hilfreich ist es heraufzufinden, welche Motive hinter dem Entschluss stehen. Aus welchem Grund ist das vegane Leben plötzlich interessant? Geht es um das Tierwohl oder entstand das Bedürfnis in einer Clique? Wer Verständnis zeigt, wird schnell merken, worum es dem Nachwuchs wirklich geht.

Vegan zu essen, ist gerade für Heranwachsende mit gesundheitlichen Risiken verbunden. Ein Besuch auf einem Biobauernhof, auf dem glückliche Tiere leben, hilft womöglich, den Kompromiss zu finden, nur noch Produkte aus biologischer Erzeugung einzukaufen oder sich auf eine vegetarische Ernährung mit Eiern und Milchprodukten zu einigen.

Auf Vitamin B12 achten

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung rät Kindern, Jugendlichen, Schwangeren, Stillenden und Säuglingen von veganer Ernährung ab. Die ausreichende Versorgung mit Vitamin B12 ist nicht möglich. Nährstoffpräparate könnten gegensteuern. Über die Nachteile einer ergänzten Ernährung ist kaum etwas bekannt.

Umstellung auf Probe

Vegan essen heißt, auf vieles verzichten: Gummibärchen oder auch Schokolade etwa oft mit tierischen Produkten wie Gelatine verarbeitet. Wenn sich Jugendliche nicht von ihrer Idee abbringen lassen, könnte man sich darauf einlassen, dass es auf Probe vegan lebt. Um einer Fehlernährung vorzubeugen, ist eine Ernährungsberatung sinnvoll.

Vielleicht lässt sich der Nachwuchs von einer Lebensweise als Vegetarier oder „Flexitarier“ überzeugen. Flexitarier essen Fleisch, aber nicht täglich oder regelmäßig. Und wenn, dann aus dem Bioladen. Sie legen Wert auf Tierschutz und Qualität. Das wäre mal etwas anderes. Vegan kennt schließlich jeder!

Vitalstoffe für Veganer

Wichtige Stoffe, die ohne tierische Produkte zu kurz kommen können: Hochwertiges Eiweiß, Omega-3-Fettsäuren, Vitamin D, Riboflavin, Vitamin B12, Kalzium, Eisen, Jod, Zink und Selen.

Michael Feistner,

Ihr Apotheker

Aktions-Angebote

20% gespart

GUTEN

TAG Apotheke Vitamin D 1000 I.E. Tabletten

PZN 12396138

statt 7,69 € 3)

100 ST

6,15 €

Zum Shop
20% gespart

GUTEN

TAG Apotheke Vitamin B Komplex Kapseln

PZN 12511616

statt 9,99 € 3)

60 ST

7,99 €

Zum Shop
17% gespart

APODAY

heiße Zitrone Vit.C Pulver

PZN 4821030

statt 2,99 € 3)

10X10 G (2,48€ pro 100G)

2,48 €

Zum Shop
17% gespart

APODAY

heiße Zitrone Vit.C u.Calcium zuckerfr.Plv.

PZN 4821053

statt 2,99 € 3)

10X10 G (2,48€ pro 100G)

2,48 €

Zum Shop
10% gespart

CURAZINK

ImmunPlus Lutschtabletten

PZN 15626047

statt 9,99 3)

20 ST

8,98 €

Zum Shop
20% gespart

MAGNETRANS

duo-aktiv 400 mg Sticks

PZN 14367589

statt 9,95 € 3)

20 ST

7,98 €

Zum Shop
9% gespart

EUNOVA

DuoProtect D3+K2 2000 I.E./80 µg Kapseln

PZN 14133549

statt 21,98 € 3)

90 ST

19,98 €

Zum Shop
11% gespart

VIGANTOLVIT

2.000 I.E. Vitamin D3 Weichkapseln

PZN 12423852

statt 8,99 € 3)

60 ST

7,98 €

Zum Shop
25% gespart

WOBENZYM

immun magensaftresistente Tabletten

PZN 7368631

statt 39,98 € 3)

120 ST

29,98 €

Zum Shop

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Dann teilen Sie ihn doch mit anderen.

Das könnte Sie auch interessieren

Margarethen Apotheke

Kontakt

Tel.: 08453 1484

Fax: 08453 9413


E-Mail: margarethen-apo@t-online.de

Internet: http://www.margarethen-apotheke.com/

Margarethen Apotheke

Marktstraße 4

85084 Reichertshofen

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 bis 19:00 Uhr


Samstag
08:00 bis 13:00 Uhr


Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).